Willkommen beim SPD - Kreisverband Gotha


Unser Landratskandidat für 15. April 2018

Liebe Besucherinnen und Besucher,


Herzlich Willkommen auf unserer Webseite des SPD-Kreisverbandes Gotha.

Wir möchten Ihnen unsere Politik und die Menschen, die für unsere Politik stehen vorstellen. Darüber hinaus finden Sie wichtige Informationen über die SPD im Landkreis, in Thüringen, Im Bund und dem Europäischen Parlament. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, treten Sie einfach mit uns in Verbindung.


Freundlichst grüßt 
Peter Leisner
Kreisvorsitzender

 

Flyer Onno Eckert

 

 

16.02.2018 | Ankündigungen

"Friedrich Ebert und die Gründung der Weimarer Republik "

 
Tivoli Gotha

An alle Mitglieder der SPD Thüringen

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde des Tivoli,

 

für die Demokratisierung unseres Landes hat die Sozialdemokratie unschätzbar wertvolle Beiträge geleistet, so auch für die Weimarer Republik. Mit Prof. Dr. Walter Mühlhausen kommt ein renommierter Wissenschaftler in das Gothaer Tivoli, wozu wir herzlich einladen.

Walter Mühlhausen ist Geschäftsführer und Mitglied des Vorstands der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte in Heidelberg und Autor des 1064 Seiten umfassenden und quellenreichen Standardwerkes zum Leben und Wirken Friedrich Eberts: "An diesem Buch wird keiner, der sich künftig mit der Weimarer Republik beschäftigt, vorbeikommen", so Michael Epkenhans in DIE ZEIT.

 

Weitere Informationen befinden sich in der Einladung im Anhang. Gleichzeitig möchte ich an dieser Stelle der Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Thüringen, und unseren Partnern in Gotha für die engagierte und exzellente Zusammenarbeit danken.

 

Mit sozialdemokratischen Grüßen aus dem Gothaer Tivoli
Jörg Bischoff
Förderverein Gothaer Tivoli

 

Veranstaltungsflyer 06.03.2018

 

 

13.02.2018 | Parteileben

AG 60+ lädt ein - Ein Abend mit Onno Eckert

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

zu unserer ersten Veranstaltung im neuen Jahr, möchte ich Euch heute recht herzlich einladen.

Unser Kandidat für die Landratswahl am 15. April 2078, Onno Eckert nimmt sich die Zeit, seine Person und wesentliche Punkte seines Wahlprogramms vorzustellen. Onno freut sich darauf, mit uns ins Gespräch zu kommen über aktuelle Problemstellungen im Landkreis aber auch über die Vorstellungen für die zukünftige Entwicklung des Kreises.

Wann? am Mittwoch, den 21.O2.2018, um 18:00 Uhr

Wo? im "The Londoner/'-English Pub in 99857 Gotha, Parkstraße 15

31.01.2018 | Kreistag

Klausur: Verwaltung modernisieren, kreisübergreifende Zusammenarbeit intensivieren

 
Stefan Schambach, Vorsitzender der Fraktion SPD-BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Kreistagsfraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen nach Klausur: Verwaltung modernisieren, kreisübergreifende Zusammenarbeit intensivieren

Die Mitglieder der Fraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen im Gothaer Kreistag haben sich am vergangenen Samstag in der Schlossgartenpassage in Ohrdruf zur Klausurtagung getroffen, um die Ziele und das Arbeitsprogramm für 2018 abzustecken und inhaltliche Themen zu diskutieren.

Mit Blick auf das Jahr 2017 konnte Stefan Schambach, Vorsitzender der Fraktion, konstatieren: „Wir haben uns offen und konstruktiv an der Lösung der Probleme im Landkreis beteiligt und waren mit unseren Ideen und konkreten Vorschlägen die aktivste Fraktion im Kreistag.“

2018 werde die Fraktion in Form und Stil an diese Arbeit anknüpfen, wobei neue Herausforderungen zu bewältigen seien, so der SPD-Kommunalpolitiker.

So beschäftigte sich die Fraktion auf ihrer Klausur unter anderem mit den Möglichkeiten und Notwendigkeiten kreisübergreifender Zusammenarbeit: „Steigende Verwaltungskosten bei sinkenden Einwohnerzahlen - aber auch die zunehmende Komplexität der Vorgänge - zwingen uns, neue Formen und weitere Bereiche der kreisübergreifenden Zusammenarbeit ins Auge zu fassen. Im Bereich der IT innerhalb der Verwaltung und der Digitalisierung von Verwaltungsdienstleistungen für die Bürger sehen wir eine große Notwendigkeit aber auch große Chancen zur Zusammenarbeit. Hier müssen sich Kreise und kreisfreie Städte endlich besinnen und mit Unterstützung vom Land das bestehende ‚Kleinklein‘ beenden“, so Schambach.

31.01.2018 | Kreistag

Kreistagsfraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen berät sich zu Arbeitsprogramm

 

Kreistagsfraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen berät sich zu Arbeitsprogramm für 2018 und zur Zukunft im ländlichen Raum

Die Mitglieder der Fraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen im Gothaer Kreistag treffen sich am Samstag, dem 27.01.2018, in Ohrdruf, um das Arbeitsprogramm und die Ziele der Fraktion für das laufende Jahr abzustecken und um inhaltliche Themen miteinander zu diskutieren.

„Der in dieser Woche beschlossene Kreishaushalt steckt für das Jahr 2018 erst einmal einen guten Rahmen mit vielen Investitionen ab. Der Haushalt und die Haushaltsberatungen haben aber auch Handlungsbedarf für die Kreisverwaltung und den Kreistag offenbart, will man sich nicht allein in der Forderung nach mehr Geld vom Land erschöpfen“, so Stefan Schambach, Vorsitzender der Fraktion. Aus diesem Grunde sollen auf der Klausurtagung Fragen der Verwaltungsmodernisierung und der Verwaltungszusammenarbeit für den Landkreis Gotha besprochen werden.

22.01.2018 | Allgemein

Einladung zur Ausstellungseröffnung im Tivoli Gotha

 

An alle Mitglieder der SPD Thüringen

Liebe Genossinnen und Genossen, Freundinnen und Freunde des Gothaer Tivoli,

das Tivoli präsentiert in diesem Jahr gleich drei wichtige und informative Sonderausstellungen: "Gotha: Von der herzoglichen Residenz zur Industriestadt" / "125 Jahre IG Metall" (Mai-August), "Die Kinder von Auschwitz" (September).

Vom 28.01.-27.4.18 wird die Ausstellung : "Die Bakuninhütte: Meininger Arbeiterfamilien auf utopischen Pfaden" zu besichtigen sein. In einzigartiger Weise spiegelt das Kulturdenkmal und historisches Kleinod "Bakuninhütte" die wechselvolle Geschichte des 20. Jahrhunderts wider.

 

Die Ausstellung wird am Sonntag, 28. Januar 2018, um 14 Uhr, mit zwei Fachvorträgen eröffnet:

Grußwort

Marlies Mikolajczak, Förderverein Gothaer Tivoli e.V.

 

Die Gothaer Arbeiterbewegung zwischen Revolution und Demokratie

Dr. Steffen Arndt, Thüringer Landesarchiv, Staatsarchiv Gotha

"Freies Land und freie Hütte" - Die Bakuninhütte: Meininger Arbeiterfamilien auf utopischen Pfaden

Kai Richarz, Wanderverein Bakuninhütte e.V.

 

 

Im Anschluss an die Vorträge finden Fachführungen durch die Ausstellung statt.

19.01.2018 | Internationales

Die Einladung zu unserer ersten Veranstaltung "55 Jahre Elysee-Vertrag"

 
Tivoli Gotha

Liebe Parteifreundinnen und Freunde, liebe Freunde des Gothaer Tivoli,

zunächst sende ich im Auftrag des Vorstands und in meinem eigenen Namen alle guten Wünsche für das Jahr 2018. Mögen Eure Ideen und Ziele in Erfüllung gehen und bleibt gesund - das wünsche ich Euch.

Wir, der Tivoli-Vorstand, blicken auf ein anstrengendes, aber auch erfolgreiches Jahr 2017 zurück. 51 Veranstaltungen fanden in der traditionsreichen Gedenkstätte der Arbeiterbewegung, des Ortes des Vereinigungsparteitages von 1875, statt. Wie in den Vorjahren (2015 = 35 Veranstaltungen, 2016 = 39 Veranstaltungen) haben wir das Haus mit Leben gefüllt. Ob mit Diskussionsrunden, mit hochkarätigen Vorträgen, mit Musik und Ausstellungen, mit der Verleihung des Wilhelm-Bock-Preises an Dr. Valentin Inzko - all dies trug dazu bei, dass die Gothaer Bürgerinnen und Bürger, die Gäste aus nah und fern, aber auch die Mitglieder unserer Partei diesen historischen und lebendigen Ort schätzen lernten und immer wieder gern unsere vielfältigen Angebote annahmen. Diese Wertschätzung ermutigte uns - auch in schwierigem finanziellem Fahrwasser und unter Einsatz eigener finanzieller und personeller Ressourcen - weiterzumachen.

Wenn Ihr, liebe Mitglieder der SPD, die Arbeit des Vorstands/des Vereins, die wir ausschließlich für andere leisten, unterstützen wollen, freuen wir uns nicht nur über eine personelle Verstärkung bei unseren Veranstaltungen, sondern auch über monetäre Unterstützung. Spenden sind herzlich willkommen und - so deutlich will ich es formulieren - überlebensnotwendig.

Eine Spendenbescheinigung erhaltet Ihr selbstverständlich (bitte Adresse auf Überweisung angeben) zugesandt.

11.01.2018 | Kreistag

Zusätzlicher Geldsegen für den Landkreis Gotha sowie die Städte und Gemeinden im Kreis

 
Stefan Schambach, Vorsitzender der Fraktion SPD-BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Stefan Schambach, Vorsitzender der Fraktion SPD-BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Kreistag und Finanzexperte seiner Fraktion, hat darauf hingewiesen, dass der Landkreis Gotha und die Städte und Gemeinden im Kreis auf zusätzliches Geld vom Land hoffen können.

„Wenn das so kommt, wie es jetzt angedacht ist, kann sich allein der Landkreis Gotha in den Jahren 2018 und 2019 jeweils über zusätzliche Investitionshilfen des Landes in Höhe von 2,84 Millionen Euro freuen. Die Städte und Gemeinden im Landkreis profitieren extra“, so Schambach.

Derzeit befänden sich die Vorschläge der Regierungsfraktionen SPD,DIE LINKEN und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für diese zusätzlichen Investitionspauschalen in der kommunalen Anhörung. Es ist beabsichtigt diese Änderungen noch im Doppelhaushalt für die Jahre 2018 und 2019 - der Ende Januar beschlossen werden soll - zu berücksichtigen.

Konkret ist neben einer allgemeinen Investitionspauschale für Landkreise und kreisfreie Städte auch eine Pauschale für Investitionen in Schulen und Schulsporthallen vorgesehen. Für den Kreis Gotha summieren sich die beiden Pauschalen auf die besagten 2,84 Millionen Euro jeweils für 2018 und für 2019.

13.11.2017 | Kreistag

Fraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen fordert:

 
Fraktionsvorsitzender Stefan Schambach

Notwendigen Erweiterungsbau für die Grundschule Goldbach in den Investitionsplan des Kreises aufnehmen

Im Rahmen ihrer kürzlich stattgefundenen Klausurtagung zum Kreishaushalt 2018 hat sich die Kreistagsfraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen auch mit der Zukunft des Grundschulstandortes Goldbach befasst.

„Wir wollen eine Lösung für den Grundschulstandort Goldbach. Inzwischen liegt auch eine einigermaßen verlässliche Kostenschätzung für den erforderlichen Erweiterungsbau für die Grundschule Goldbach vor. Deshalb spricht sich die Fraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen dafür aus, diese Kosten - neben den bereits ausgewiesenen Planungskosten - in den aktuellen Investitionsplan des Landkreises für die kommenden Jahre aufzunehmen. So erhalten Schüler, Eltern und Lehrer die Gewissheit, dass die Lösung dieses schon lange bestehenden Problems endlich in Angriff genommen wird“, so Stefan Schambach, Vorsitzender der Fraktion.

Die rot-grüne Kreistagsfraktion hat sich darauf verständigt, hierzu im Rahmen der derzeit laufenden Haushaltsberatungen einen Änderungsantrag für den Investitionsplan 2017 bis 2021 auf den Weg zu bringen oder ggf. gleichlautende Änderungsanträge anderer Fraktionen zu unterstützen.

12.10.2017 | Kreistag

Sozialbericht mit ausschließlichem Blick in die Vergangenheit kann nach vorn gerichtete strategische Sozialplanung nicht

 
Fraktionsvorsitzender Stefan Schambach

Die Kreistagsfraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen hat Landrat Konrad Gießmann vorgeworfen, sich beim durch die Kreisverwaltung vorgelegten Sozialbericht mit dem Blick in die Vergangenheit zu begnügen.

„Ein Blick in die Vergangenheit ist für die Analyse der aktuellen Situation sicherlich hilfreich. Viel wichtiger ist aber eine nach vorn gerichtete strategische Sozialplanung mit dem Ziel einer effektiven Weiterentwicklung der sozialen Infrastruktur. Ziel einer solchen Planung sollte am Ende eine Strategie sein, durch die Armutsrisiken früh erkannt werden können, damit vorbeugend geholfen werden kann“, so Stefan Schambach, Vorsitzender der Fraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen.

Der SPD-Politiker bedauert, dass sich Landrat Konrad Gießmann bisher einem solch umfassenden Ansatz für die Sozialplanung im Landkreis verschließt.

06.10.2017 | Kreistag

Schambach wirft CDU doppeltes Spiel beim doppelten Busverkehr vor

 
Foto Busse von K. Köhler

Auf Antrag der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag hat sich das Landtagsplenum in der vergangenen Woche mit dem sogenannten Gothaer Busstreit befasst, der letztlich zur Insolvenz der Regionalen Verkehrsgemeinschaft Gotha GmbH (RVG) und des Busunternehmens Steinbrück geführt hat.

„Mit der in der Landtagsdebatte in den Raum gestellten Frage, ob denn die Rechtsaufsicht des Landes über den Landkreis Gotha im Busstreit nicht hätte eingreifen müssen, stellt die CDU-Landtagsfraktion - der auch der Gothaer CDU-Kreisvorsitzende Jörg Kellner angehört - die Rechtmäßigkeit des Agierens von Landrat Konrad Gießmann (CDU) als Aufsichtsratsvorsitzender der Regionalen Verkehrsgemeinschaft Gotha GmbH offen in Frage. Einen größeren Misstrauensbeweis kann eine Landtagsfraktion gegenüber einem Landrat, der der gleichen Partei angehört, eigentlich nicht aussprechen“, so Stefan Schambach, Vorsitzender der Kreistagsfraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen.

„Der Landrat hat die Mitglieder des Gothaer Kreistages durch seine einsamen Entscheidungen als Aufsichtsratsvorsitzender der RVG zu ohnmächtigen Beobachtern des Geschehens degradiert. Der Kreistag wurde regelmäßig erst im Nachhinein über die Vorgänge informiert und konnte in die angefachten komplizierten Rechtsstreitigkeiten zwischen den beiden Verkehrsunternehmen letztlich nicht mehr eingreifen. Dieses Vorgehen des Landrates wurde und wird auch durch meine Fraktion kritisiert“, so Schambach.

06.10.2017 | Kreistag

Schambach fordert: Kreishaushalt für 2018 in diesem Jahr noch beschließen

 

Mit großer Verwunderung hat der Vorsitzende der Fraktion SPD-Bündnis 90/Die Grünen im Gothaer Kreistag, Stefan Schambach, die Ankündigung des Landrates in der letzten Kreistagssitzung vernommen, den vorgelegten Kreishaushalt für das Jahr 2018 - abweichend von der ursprünglichen Planung - in diesem Jahr nicht mehr beschließen zu lassen.

„Der Landrat hat dem Kreistag einen ausgeglichenen Haushalt vorgelegt und ich sehe keinen stichhaltigen Grund, die weitere Behandlung dieses Haushaltes auf die lange Bank zu schieben. Die Vereine und Verbände im Landkreis warten genauso auf das Geld des Kreises, wie die Wirtschaft, die auf kommunale Aufträge hofft. Deshalb plädiert meine Fraktion dafür, den ursprünglichen Zeitplan mit einer Verabschiedung des Haushaltes am 6. Dezember beizubehalten“, so Schambach.

Der SPD-Politiker verwies auch auf die negativen finanziellen Folgen für den Kreis, die sich durch eine Verschiebung ergeben: „Wenn der Kreishaushalt spät kommt, kann der Landkreis auch erst spät Ausschreibungen auf den Weg bringen, mit der Folge, die meist besseren Bau- und Beschaffungspreise am Jahresanfang nicht mehr für sich nutzen zu können“.

29.09.2017 | Bildung & Kultur

Veranstaltungen Tivoli Gotha

 
Gothaer Tivoli

 

"Die Stasi swingt nicht. Ein Jazzfan im Kalten Krieg"

Buchvorstellung: Siegfried Schmidt-Joos

Moderation: Reinhard Lorenz

4. Oktober 2017, 19.00 Uhr

 

Der Autor, welcher 1936 in Gotha geboren wurde, ist Musik- und Kulturjournalist und arbeitete als Musikredakteur bei Radio Bremen, dem RIAS und dem SFB, zudem als Kulturredakteur beim Spiegel. Zusammen mit Barry Graves schuf er mit dem "Rock-Lexikon" ein epochales und legendäres Standardwerk.

Sein aktuelles Buch thematisiert sowohl Lebenserinnerungen als auch wechselvolle Zeitgeschichte: "Was in den ersten fünfundzwanzig Jahren meiner Lebenszeit, von den Olympischen Spielen der Nazis in Berlin 1936 bis zum Bau der Berliner Mauer 1961, in zwei deutschen Diktaturen und der frühen Bundesrepublik mit dem Jazz geschah und wie ein Junge aus Gotha dieses erlebte, davon handelt dieses Buch." (Siegfried Schmidt-Joos)

Die Buchvorstellung ist eine Kooperation der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen mit dem Förderverein Gothaer Tivoli e.V., Bildung vereint e.V., KommPottPora e.V. und dem Verein für Stadtgeschichte Gotha e.V.

 

22.02.2018 | Parteileben von SPD Waltershausen

Sport frei!!

 

Eisstockschiessen 2018

„Es war einfach überragend“, so das begeisterte Fazit von Andreas Hellmund zum Eisstockschießen 2018 im Freizeitzentrum Gleisdreieck Waltershausen.

Der Vorsitzende des Ortsvereins organisierte die Veranstaltung gemeinsam mit Waltershäuser Sozialdemokraten. Seit mittlerweile zehn Jahren kämpfen Vereine, Fraktionen und Vertreter der Verwaltung und Wirtschaft jährlich um den begehrten Wanderpokal. Die Bürgermeister von Waltershausen und Bad Tabarz, Michael Brychcy und David Ortmann, sowie Onno Eckert und Steffen Fuchs waren ebenfalls vor Ort.

Moderiert von Jens Gerold vom TMR Radio standen sportlicher Ehrgeiz und gemeinsamer Spaß bei den 15 Mannschaften aus Waltershausen, Leinatal, Gotha und Bad Tabarz im Vordergrund.

Bild: Thomas Kühr

Von Links: Dr. Werner Pidde, Andreas Hellmund, Christian Gimm und Noah Wölk

22.02.2018 | Landtag von Werner Pidde

„Optische Täuschung“  und „Durch die Wüste“ im Landtag

 

Grundschüler aus Friedrichroda stellen ihre Kunstwerke im Landtag aus

Einmal im Jahr wird Thüringer Schülern eine ganz besondere Ehre zuteil: Sie dürfen ihre schönsten Kunstwerke im Landtag ausstellen. Am 20. Februar fuhren aus diesem Grund 13 Mädchen und Jungs der Friedrich-Buschmann-Grundschule Friedrichroda nach Erfurt. Empfangen wurden sie von Dr. Werner Pidde und Matthias Hey, sogar die Finanzministerin Heike Taubert nahm sich Zeit für einen Rundgang auf dem Flur der SPD-Fraktion. Mit viel Humor kommentierte Matthias Hey die Fotos und fand zwischen Bildtiteln wie „optische Täuschung“ und „durch die Wüste“ den ganz praktischen Bezug zur aktuellen Politik.

19.02.2018 | Allgemein von SPD Waltershausen

Kandidatenduell zur Bürgermeisterwahl am 15.April 2018

 
Foto: Köhler, Kampf um Büro im Rathaus

Zur Bürgermeisterwahl am 15.April in Waltershausen hat sich Michael Brychcy (CDU) für die nächsten sechs Jahre von seinem CDU Ortsverband als Kandidat aufstellen lassen.

Der bisher einzige Gegenkandidat Christian Döbel (FDP) und der Amtsinhaber Brychcy stellen sich am Mittwoch dem 21.2. in einer Podiumsdiskussion dem Wähler. Mit dem Streitgespräch dürfte der Wahlkampf um das höchste Amt in Waltershausen eröffnet sein. Nach dem Willen der Waltershäuser Sozialdemokraten, in deren Räumen das Podium stattfindet, sollen sowohl Brychcy als auch Döbel sich den kritischen Fragen aus der Bevölkerung stellen und ihre konkreten Ziele für die kommende sechs Jahre erörtern.

 

Was: Kandidatenduell
Wann: 21.02.2018, 18:30 Uhr
Wo: Bürgerbüro "Süße Ecke"

 

14.02.2018 | Arbeit & Wirtschaft von Werner Pidde

Nur ein harter Winter ist ein guter Winter

 

Ein sonniger Wintertag. Leichter Schneefall. Der ideale Tag, um Haushaltsberatungen hinter sich zu lassen und sich direkt vor Ort zu informieren, welche Auswirkungen politische Entscheidungen haben.

2002 privatisierte der Freistaat die Straßenunterhaltung und den Winterdienst. Dr. Werner Pidde wollte sich in Stregda bei der Thüringer Straßenwartungs- und Instandstandhaltungsgesellschaft mbH (TSI) darüber informieren, wie sich der Beschluss des Landes, auf den alltäglichen Betrieb auswirkt.

12.02.2018 | Allgemein von Matthias Hey

Gage für Freundeskreis gespendet

 

Am 30. Dezember des letzten Jahres fand das 11. „Dinner auf Goth’sch“ im Gothaer Kulturhaus statt. Der beliebte Sketch-Klassiker mit Gothaer „Originalen“ und heimischer Mundart wurde diesmal mit Matthias Hey als Erzähler des Kult-Stückes aufgeführt und vor ausverkauftem Haus begeistert aufgenommen.

Einziger Wermutstropfen: 2017 fiel der (vorerst) letzte Vorhang für das mittlerweile fast schon traditionelle Stück vorm dankbaren Gothaer Publikum.

Für das Mitwirken beim „Dinner auf Goth’sch“ gab es auch eine Gage für Matthias Hey. „Und die will ich gern für den guten Zweck spenden“, verspricht der Landtagsabgeordnete.

Die fünfhundert Euro bekommt nun der Freundeskreis Leinakanal e.V., der insbesondere in diesem und kommenden Jahr Großes vorhat.

09.02.2018 | Landtag von Werner Pidde

Drei Minuten bis zum Gong

 
Stefanie Gerressen, Onno Eckert und Dr. Werner Pidde im Gespräch

Dr. Werner Pidde auf Dialogtour in Ohrdruf

Am 6. Februar machte die Dialogtour Station in Ohrdruf. Jeder SPD-Abgeordnete des Landtags gestaltet einen Abend in seinem Wahlkreis. Interessierte Bürger, Vertreter der Wirtschaft, Verbände und Vereine und politische Entscheidungsträger fanden den Weg in die Schlossgartenpassage und zwei Stunden Redezeit vergingen wie im Flug.

05.02.2018 | Allgemein von Matthias Hey

Geld für neue Notenständer – Gothaer SPD hilft Fanfaren- und Showorchester

 

Mit einer finanziellen Unterstützung wird der Ortsverein der SPD Gotha dem Fanfaren- und Showorchester unter die Arme greifen. Verbunden mit einem Besuch von Vorstandsmitgliedern der Sozialdemokraten im Vereinsheim der Musiker wurde heute eine Spende in Höhe von fünfhundert Euro übergeben.

02.02.2018 | Allgemein von Matthias Hey

Winterliches Blütenfest in der Herzoglichen Orangerie Gotha

 

Bereits zum achten Mal hintereinander wird für neugierige Besucher mitten im Winter das sonst nicht öffentlich zugängliche Nördliche Treibhaus in der Gothaer Orangerie geöffnet. Von Ende Februar bis Ende März ist dann wieder das exotische Schauspiel der Kamelienblüte zu bewundern, wenn für wenige Wochen die ursprünglich in Ostasien beheimateten Pflanzen ihre prächtigen und farbenfrohen Blüten dank einer ausgeklügelten Überwinterungsstrategie auch im winterlichen Gotha präsentieren.

Kontakt

SPD-Kreisvorstand Gotha

-  Vorsitzender: Peter Leisner  -


Post:       Hauptmarkt 36, 99867 Gotha

E-Mail:      spd-kv-gotha@outlook.de

Telefon:   03621/733216

Fax:         03621/733217


Mitmachen-Mitreden-Mitgestalten

Unsere Kreistagsfraktion

Für Sie im Landtag


JUSOS

Unsere Landtagsfraktion

Die Thüringen SPD

Unsere Bundestagsfraktion

Die Bundes SPD

Für Thüringen im Europaparlament

TIVOLI Gotha

FRIEDRICH EBERT STIFTUNG - Thüringen